SG Dietesheim/Mühlheim – SG Hainburg – 25:21 (12:12)

Am Samstag, den 04.05.2019 stand in der Anton-Dey-Halle der letzte Heimspieltag der Saison 2018/19 an und die Damen der SG hatten den Tabellensechsten aus Hainburg zu Gast.
Nach nun bereits sieben ungeschlagenen Spielen in Folge war für alle klar, dass diese Serie zum Ende der Saison nicht reißen sollte. Vor allem wollte man Sabrina Scharmann, die nach nun 16 Jahren in der 1. Damenmannschaft ihr letztes Spiel beschritt, noch einen würdigen Abschied bereiten und diese Zeit mit einem Sieg feiern!

Die erste Halbzeit der Partie gestaltete sich durchgehend ausgeschlichen. Keine der beiden Mannschaften konnte sich einen deutlichen Vorteil verschaffen. Die Gastgeberinnen hatten in der Abwehr durch mangelnde Abstimmung immer wieder Probleme die Anspiele an die Kreisläuferin zu unterbinden. Man agierte oft zu spät gegen die ballführende Spielerin weshalb man unter anderem schon in der 1. Spielhälfte fünf Tore am 7-Meterpunkt kassierte.
Im Angriff konnten die Mühlheimerinnen jedoch über Rückraumtreffer durch Annika Schmaus, schönes Zusammenspiel mit Julia Brodda am Kreis und einige Tempogegenstöße dagegenhalten, sodass die Führung ständig wechselte (2:3, 6:4, 7:8, 11:9) und es zur Halbzeit mit 12:12 in die Kabinen ging.

Trainer Mischa Brodda machte noch einmal klar, dass eine stabile Abwehr in den folgenden 30 Minuten der Grundstein für einen Sieg sein würde und vor allem der Kampfgeist bis zum Ende zählt.
Die SG Damen starteten gut in die 2. Hälfte und konnten in der 35. Minute das erste Mal mit drei Zählern in Führung gehen. Doch die Gäste aus Hainburg ließen sich nicht abschütteln und konnten wieder ausgleichen (16:16). Der betonte Kampfgeist und die gute Trefferquote an diesem Tag waren nun ausschlaggebend und so schaffte man es innerhalb der nächsten Viertelstunde eine 5-Toreführung herauszuspielen, die schließlich auch zum verdienten Sieg verhalf.

Leider konnte man in dieser Saison oftmals nicht die Leistung zeigen, die nun am Ende der Spielzeit 2018/19 zu einer Serie von 8 ungeschlagenen Spielen geführt hat. Doch sollte dieses erfolgreiche Saisonende noch einmal unter Beweis stellen, was eigentlich in der Mannschaft steckt und somit auch Motivation sein für die kommende Vorbereitung und die im Herbst startende neue Saison!

Es spielten:

K. Hildebrand (TW), S. Scharmann (1), J. Schmitt (3), S. Wiedergrün, S. Spriestersbach (2), K. Winter (1), M. Ott (2), A. Schmaus (7/1), Z. Barwinna, J. Brodda (7), L. Reichl-Mangelmann (2)

 

Menü