In Kontakt bleiben!

In diesen Tagen und Wochen hat die Gesundheit oberste Priorität. Mit der für unsere Sportart üblichen Einstellung sollten wir alle fair und besonnen mit dieser ungewöhnlichen Situation umgehen. Es ist für uns alle befremdlich, dass wir zur Passivität gezwungen sind und abwarten müssen. Doch auch die ungewisse Entwicklung und behördlichen Maßnahmen werden wir als Verein verantwortlich und sorgfältig bewerten und uns dabei nicht an Spekulationen beteiligen.
Wir möchten uns mit dem regelmäßigen Newsletter wieder ein Stück Handball zurück ins Bewusstsein holen und positive Anreize schaffen. Dabei ist es wichtig den Kontakt mit euch aufrecht zu erhalten und hoffen dass dies auch an viele SG-Handballer weitergetragen wird.

Menü