D2-Jugend startet erfolgreich ins neue Jahr

Zum ersten Spiel im Jahr 2022 ging es für unsere D2 nach Offenbach zur TGS Bieber.

Nachdem alle Coronamaßnahmen im Eingangsbereich erfolgreich abgehandelt wurden, freuten sich
alle auf das bevorstehende Spiel.
Bereits beim Aufwärmen spürte das Trainerteam Daniel/Torsten, dass die SG-Jungs sehr konzentriert
bei der Sache waren.

Neben Lukas (Lucky). Lukas (Luke), Leon, Lorenz und Timo komplettiert der lange Zeit verletzte Theo
die Startsechs.

Nach der langen Winterpause begannen beide Mannschaften nervös und so dauerte es über 5
Minuten bis zum ersten Tor der Partie. Das erzielte dann auch noch der Gastgeber. Die „Grashopper“
aus Mühlheim legten aber im direkten Gegenzug nach und konnten bis zur Auszeit in der 11.
Spielminute das Ergebnis in eine 3:1 Führung drehen.

Um die Spielanteile der 14 Spieler möglichst gerecht zu verteilen, kamen jetzt mit Ben, Niklas,
Hendrik, Jakob und Torge gleich 5 neue Spieler auf die „Platte“. Bereits 9 Sekunden später erhöhte
Jakob auf 4:1.

Mit seinem 5. Treffer nach seiner Einwechslung beendete Niklas mit dem Pausenpfiff die erste
Halbzeit.

Mit dem guten Gefühl auf der Siegerstraße zu sein, wurde in der 2 Halbzeit munter durchgewechselt
und Spieler fanden sich auf ungewohnten Positionen wieder.

Spielmacher Hendrik durfte als Abwehrchef ran, Lucky zeigte sich als Ballverteiler auf der
Mittelposition und Timo musste als Kreisläufer weite Wege gehen.

Die Jungs der TGS Bieber gaben nie auf und nutzen diese „Testphase“ der SG für 4 Tore in Folge zum
zwischenzeitlichen 08:19. Patrik verhinderte in dieser Phase mit zwei gehaltenen 7-Meter noch mehr
Gegentreffer.

Eine weitere Auszeit in der 33. Minute nutzen die SG-Jungs, um sich nochmal zu konzentrieren und
ließen im Anschluss nur noch ein Gegentor zu. Hendrik dreht nochmal richtig auf und erzielte 3 der
letzten 4 Treffer zum Endstand von 26: 09.

Leider durfte aufgrund der Coronaregelung nur ein Elternteil pro Spieler die souveräne Vorstellung
der Mühlheimer live erleben.

Am nächsten Sonntag zum Spiel der D1 in Dietzenbach dürfen wieder mehr Eltern zum anfeuern
mitfahren. Das ist sicher auch notwendig, da Dietzenbach allein körperlich ein stärkerer Gegner wird.

Es spielten:
Patrik, Max, Joel, Lorenz, Timo (1), Leon (1), Lucky, Hendrik (4), Ben (2), Jakob (2), Theo (4), Niklas (9),
Lukas (3), Torge

Vorheriger Beitrag
Was steht am Wochenende an? (Vorbericht)
Nächster Beitrag
Unsere Herren I sind im ersten Spiel 2022 erfolgreich!

Ähnliche Beiträge

Menü