Das Spiel mit dem kürzeren Atem

Damen

HSG Oberhessen – SG D/M – 27:24 (14:16)

Die SG Damen waren dieses Wochenende zu Gast in Büdingen bei der HSG Oberhessen.
Mit viel Motivation und Euphorie aus dem letzten Spiel gegen die Thekenelfen, das man nur knapp verloren hatte, kamen die Mädels in der Halle an.
Sie wollten die gleiche Leistung von letzter Woche wieder aufs Feld bringen nur mit dem Unterschied, dass dieses Mal der Sieg und somit zwei Punkte mit nach Hause genommen werden sollten. Die SG Mädels konnten sich gleich zu Beginn mit zwei Toren in Führung bringen. In der nächsten Viertelstunde war das Spiel sehr ausgeglichen, geprägt durch einige Eigenfehler auf beiden Seiten. Doch ab der 20. Minute schafften es die SG Damen sich mit 5 Toren Vorsprung abzusetzen (6:11). Die Führung konnte man zum Glück bis zur Halbzeit halten, doch leider nur noch mit einem 2-Tore-Unterschied (14:16).   In der zweiten Halbzeit konnte man das Tempo und die Konzentration leider nur bis zur 36. Minute hochhalten (15:20). Von nun an häuften sich Fehlpässe, unüberlegte Abschlüsse sowie auch das fehlende Rückzugsverhalten.
Diese Schwächephase nutzten die Gastgeberinnen konsequent und konnten in der 45. Minute den Ausgleich und kurz darauf auch das Führungstor erzielen (21:20).
Die HSG drehte immer weiter auf und die Mühlheimerinnen hatten keine Chance mehr aus dem Loch herauszukommen.
So musste man letzlich mit einer 27:24-Niederlage und ohne Punktgewinn die Heimreise antreten.
Doch das wichtigere Spiel steht kommende Woche zu Hause gegen die SG Bruchköbel an.  

Es spielten: K. Hildebrand (TW)
C. Klein (TW)
S. Scharmann
A. Schmaus (8)
S. Spriestersbach (5)
L. Reichl-Mangelmann (5)
M. Ott (1)
J. Brodda (2)
N. Waldschmidt
K. Winter
P. Hain (2)
L. Wahlster (1)

Vorheriger Beitrag
Herren 1 gegen TSV Flieden
Nächster Beitrag
Herren 1 gegen TGS Niederrodenbach

Ähnliche Beiträge

Menü