SG Dietesheim/Mühlheim – HSG Dreieich – 21:36 (10:17)

Am vergangenen Samstagabend traten die Mühlheimerinnen in heimischer Halle gegen die Damen aus Dreieich an.
Bereits vor Spielbeginn machte der Trainer auf die Stärken der Gegnerinnen aufmerksam.

Die Mühlheimerinnen eröffneten das Spiel mit dem ersten Tor, bekamen jedoch direkt zwei Gegentor in Folge. Ab da übernahmen die Damen aus Dreieich dauerhaft die Führung. Durch viele Fehler in der Abwehr, zu wenigen Absprachen und keine Laufmotivation, gelang es den Gegnerinnen immer wieder mit einem Tor abzuschließen. Der Angriff war geprägt von Fehlpässen und unkontrollierten Torabschlüssen. Dadurch ging es mit einem Ergebnis von 10:17 in die Halbzeitpause.

Der Trainer verlangte für die zweite Halbzeit mehr Laufmotivation, bessere Absprachen und insgesamt mehr Teamwork.

Die zweite Halbzeit gestaltete sich ähnlich wie die Erste. Die Mühlheimerinnen taten sich sowohl in der Abwehr, als auch im Angriff schwer, ihre Leistung abzurufen und so endete das Spiel mit einem Ergebnis von 21:36.

Im nächsten Spiel, am Samstag den 16.11.2019 um 18:00 Uhr in Bruchköbel, soll das Können der Mühlheimerinnen auf dem Platz wieder gezeigt werden.

Es spielten: K. Hildebrand (TW), C. Klein (TW), S. Scharmann, A. Augstein (1), S. Spriestersbach (3), K. Winter (1), J. Basseck (4), M. Ott (1), A. Schmaus (3/2), N. Waldschmidt (1), J. Brodda (5/2), N. Barwinna (1), S. Rüger (1/1), Z. Barwinna

 

Menü