SG Dietesheim/Mühlheim – TV Langenselbold

Am Samstag, den 15.02.2020 spielten unsere Damen um 17:30 Uhr in heimischer Halle gegen den TV Langenselbold. Hatte man sich im Hinspiel nur knapp geschlagen geben müssen, war das Ziel für die kommenden 60 Minuten klar. Mit einer engagierten Abwehr wie in den Spielen zuvor und einem daraus schnellen Angriff wollte man die 2 Punkte in Mühlheim behalten.
Zu Beginn schienen unsere Damen auch gut vorbereitet und kamen schnell ins Spiel. So führte man in der 10. Spielminuten mit 5:1. Nach einer Auszeit der Gäste nahm jedoch alles einen anderen Verlauf.
Die Damen aus Langenselbold legten durch ein gutes Zusammenspiel von Kreisläuferin und Mitte-Spielerin nach. Außerdem machte die offensivere Deckung unseren Damen gehörige Probleme. Ballverluste und schnelle Gegentore waren das Resultat, weshalb man mit einem Halbzeitstand von 7:12 nach vorheriger Führung in die Kabine ging.

Auch in der 2. Hälfte fanden die Gastgeber nicht zur Form der ersten Spielminuten zurück und ließen sich zudem sehr von den großen Rückraumspielerinnen der gegnerischen Mannschaft beeindrucken. Auch eine versuchsweise offene 4:2 Deckung schaffte hierbei keine Abhilfe.
Schließlich musste man sich mit einem deutlichen 15:28 geschlagen geben.
Es gilt nun aus den Fehlern des Wochenendes zu lernen und trotz eines Rückschlags die Motivation aus vergangenen Rückrundenspielen mit in die noch kommenden Partien zu nehmen. Am 29.2. spielen unsere Damen um 17:30 Uhr in Dreieich.

Es spielten:
Scharmann, Sabrina (1); Dertinger-Kegel, Domenique (1); Barwinna, Nele ; Spriestersbach, Sarah (6/1) ; Winter, Kerstin (1) ; Ott, Miriam (1); Waldschmidt, Nina (1); Brodda, Julia (3); Klein, Charline; Barwinna, Zoe (1)

Menü