SG Dietesheim/Mühlheim – HSG Kinzigtal – 24:14 (14:9)

Nach den ersten drei Niederlagen waren die SG-Damen an diesem Wochenende fest entschlossen die ersten zwei Punkte in heimischer Halle gegen die HSG Kinzigtal zu holen.

Die SG-Damen starteten hochmotiviert ins Spiel. Trotz schönen Aktionen im Angriff, waren die ersten 15-Minuten mal wieder von einigen technischen Fehlern geprägt, die die Gegner mit Tempogegenstößen zum Torerfolg nutzten. Nach 18 Minuten platze schließlich der Knoten (7:6). Durch schnelle Passspiele und drei schöne Tore aus dem Rückraum von Nina Waldschmidt, konnten sich die SG-Damen zur Halbzeit mit 5 Toren (14:9) absetzen.

In der Halbzeit kam die klare Ansage von Trainer Mischa Brodda, weiterhin eine konsequente Abwehr spielen und aus dieser heraus Tempo nach vorne zu machen.

Die zweite Halbzeit starten die SG Damen sehr konzentriert und aus einer sehr starken Abwehr heraus. So konnten über schnelle Bälle und schöne Pässe an den Kreis weitere Tore erzielt werden (20:12). Durch schönes Zusammenspiel und Durchsetzungskraft konnten sich die Mädels absetzen und gaben ihre Führung nicht mehr aus der Hand. Somit konnten sie sich zum Schluss über einen 24:14 Sieg freuen.

Am nächsten Wochenende sind die Damen bei der TV Langenselbold II zu Gast. Hier sollen die nächsten zwei Punkte mit nach Hause genommen werden.

Es spielten: C. Klein (TW), S. Scharmann, J. Jost (1), S. Spriestersbach (7/2), K. Winter (1), M. Ott (3), N. Waldschmidt (4), S. Wiedergrün, J. Brodda (4), N. Barwinna, Z. Barwinna (4), A. Augstein

Menü