Erneut gute Teamleistung der D2 wird durch 1. Saisonsieg belohnt

Nachdem unsere D2, trotz einer sehr guten Leistung im ersten Heimspiel gegen Hanau, leider keine
Punkte einfahren konnte, stand am Sonntag, den 26.09., das erste Auswärtsspiel der Saison gegen
die HSG Preagberg II an.

Seit sehr langer Zeit mal wieder ein Spiel in fremder Halle, entsprechend groß war die Aufregung bei
den Jungs. Trotzdem kamen wir besser in die Partie als in der Vorwoche und so stand es nach 3
Minuten ausgeglichen 2:2. Nun war es Maximilian Dzirma vorbehalten bis zur 10. Spielminute mit
einem lupenreinen Hattrick auf 5:2 für die SG zu erhöhen. Herauszustellen war in dieser Phase der
Partie das gute und konsequente Tempospiel unserer Jungs, das sich aufgrund einer mangelnden
Chancenverwertung leider nicht in eine noch höhere Führung ummünzen ließ.

Das wurde vom Gegner bestraft, der die folgende kleine Schwächephase unserer Mannschaft eiskalt
ausnutzte, um das Spiel mit 4 Toren in Folge zu drehen und so mit 6:5 in Führung ging. Sehr
ausgeglichen verliefen dann wieder die letzten 5 Minuten der 1. Halbzeit und so marschierte man mit
einem 9:9 Unentschieden in die Kabine.

Abgesehen von der nicht optimalen Chancenverwertung – zur Ehrenrettung der Jungs muss man aber
auch erwähnen, dass einige Latten- & Pfostentreffer dabei waren – war bis hierhin am Angriffsspiel
nicht viel zu meckern. Somit konzentrierte sich die Halbzeitansprache der Trainer hauptsächlich auf
die Einstellung und die letzte Konsequenz in der Abwehr. Für die 2. Halbzeit sollte ein
Hauptaugenmerk auf eine offensivere Deckung gelegt und der Gegner sollte nicht mehr zu einfachen
Toren über die Nahwurfzone „eingeladen“ werden.

Personell wurde Theo Fliedner nun auf die Position des „Vorne Mitte“ gestellt, was sich als eine sehr
gute Entscheidung erwies. Theo erfüllte die Aufgabe mit bravour und glänzte auch mit einer
hervorragenden kämpferischen Einstellung. Das zog den Rest des Teams mit und somit schafften wir
es in der 2. Halbzeit nur noch 3(!) Gegentore zu kassieren. Gestützt wurde die Deckung durch einen
erneut sehr gut aufgelegten Patrik Majsterovic im Tor, der trotz einer Verletzung an der Hand
hervorragende Reaktionen zeigte.

Im Angriff blieb es nach 2 blitzschnellen Toren durch Leon Möhlenkamp in der 21. Spielminute
zunächst bei einer durchwachsenen Chancenverwertung. Erst gegen Mitte der 2. Hälfte wurde diese
abgelegt und durch die Treffer von Lukas Schmunck, Ben Gerner und Theo Flieder konnte eine
beruhigende Führung herausspielt werden. Den letzten Zähler der Partie zum 21:12 erzielte dann
Lukas Margies, der trotz Bedrängnis den Ball im Torwinkel versenken konnte.

Sehr zufrieden war das Trainerteam mit der extrem guten Teamleistung und der Einstellung der
Mannschaft, vor Allem in der 2. Hälfte. Die komplette Mannschaft hat zum Sieg beigetragen und alle
können stolz auf diese Leistung sein.

Am kommenden Sonntag, den 03.10.2021, steht um 16 Uhr gegen die JSG
Hainhausen/Obertshausen/Heusenstamm II das 2. Heimspiel der Saison an, bevor es dann in die
längere „Herbstferien-Pause“ geht.

Es spielten:
Patrik Majstorovic (Tor), Lukas Margies (1), Philipp Groß, Ben Gerner (5), Theo Fliedner (5),
Maximilian Dzirma (4), Timo Jost, Daniel Diniz, Lukas Schmunck (4), Leon Möhlemkamp (2)

Menü