Hallo Handballfreunde,

die Coronapandemie bestimmt seit Monaten unseren Alltag.

Nach dem ersten Lockdown im März diesen Jahres konnten wir – unter zahlreichen Auflagen und unter Vorlage eines eigenen Hygienekonzeptes – im Mai den Trainingsbetrieb im Freien wieder starten. Das Engagement unserer Trainer*innen und Betreuer*innen war hier ungebrochen groß. Schließlich galt es den Schüler*innen in der schulfreien Zeit auch wieder etwas „Normalität“ anzubieten.

Und tatsächlich stand neben dem Sporttreiben die soziale Komponente im Vordergrund.
Handballer besitzen traditionell eine große Teamfähigkeit und diese galt es aufrecht zu halten.

In Absprache mit der Stadt Mühlheim konnten wir – mit neuem Konzept – im Juli auch wieder mit einem reduzierten Hallentraining beginnen. Die tolle Disziplin aller Beteiligten ermöglichte letztlich die weitere Rückkehr zum normalen Handballtraining.

Die Entwicklung der letzten Wochen mit dem stetig steigenden Infektionsrisiko im Kreis Offenbach ist leider aber wieder sehr besorgniserregend.

Wir sehen es nun als unsere Verantwortung in diesen unsicheren Zeiten zumindest für unsere Trainer*innen, Schiri´s, Zeitnehmer*innen, Spieler*innen und Eltern für eindeutige Verhältnisse zu sorgen.

  • SG-Mannschaften (Jugend & Aktive) nehmen bis auf Weiteres nicht am Spielbetrieb teil.

Dies gilt für Saison- und Freundschaftsspiele. Der HHV erlaubt diese Möglichkeit ohne Auswirkungen auf die Wertung in den Ligen. Wir werden das Infektionsgeschehen weiter beobachten und den Spielbetrieb erst wieder gestatten, wenn wir dies verantworten können.

  • Im Trainingsbetrieb verlängern wir die Herbstferien um 14 Tage und werden bis zum 01.11.2020 kein Training stattfinden lassen (Jugend & Aktive).

Hier gilt es vor allem die Entwicklung nach Schulbeginn abzuwarten. Schulbetrieb mit Maskenpflicht am Vormittag und Kontaktsport ohne Maske am Nachmittag ergeben momentan keinen Sinn. Wir werden bereits in der nächsten Woche mit einem kleinen Team den Trainingseinstieg ab dem 02.11.2020 planen, um allen Handballer*innen auch eine Perspektive bieten zu können.

Der Vorstand hat diese Entscheidungen nicht auf Basis von Behörden/Verbandsvorgaben getroffen, sondern auf Basis unserer Verantwortung gegenüber allen Handballfreunden in Mühlheim.

Als SG-Handballer müssen wir unseren Teil dazu beitragen weitere gesellschaftliche Einschränkungen (z.B. Lockdown Schulen) zu vermeiden.

Trotz aller Enttäuschung darüber, dass wir unseren Handballsport nicht so ausüben können wie wir gerne würden, sind wir zuversichtlich, dass dies auch irgendwann wieder möglich sein wird.

Bis dahin werden wir als Vorstand alles dafür tun, um mit euch gemeinsam durch diese schwierige und chaotische Zeit zu kommen.

Gerne stehen wir für Anregungen, Fragen und Kritik zur Verfügung.

Im Namen des Vorstands

Torsten Schildwächter

Menü