Herren 1 gegen TSV Flieden

Herren 1 gegen TSV Flieden 28:29 (13:14)Am vergangenen Samstag stand in der heimischen Anton-Dey-Halle der Rückrundenauftakt gegen den TSV Flieden auf dem Spielplan. Die Motivation für das Spiel konnte vor dem Spiel größer nicht sein, da es in der Hinrunde eine deutliche 20:36 Niederlage gegeben hat und das Spiel zusätzlich noch das erste unter dem neuen Trainer Jörg Lampe war.

Die SG fing dementsprechend konzentriert und konsequent in der Deckung an, so dass die Gegner aus Flieden 5 Minuten für ihren ersten Treffer benötigten. Hier ist auch der Torwart Tom Waldschmidt lobend zu erwähnen, der sehr gut in das Spiel fand und einige freie Chancen vereiteln konnte. Durch Konzentrations- und Abschlussfehler im Angriff stand es nach dieser Phase allerdings nur 1:1 unentschieden. Flieden fand danach besser ins Spiel und sorgte angeführt durch Jannik Bachus, der mi 14 Toren glänzte und den die SG das ganze Spiel über nicht richtig in den Griff bekam, für ein ausgeglichenes Spiel auf einem guten Niveau. Die Gegner aus Flieden konnten sich zwar immer wieder größere Vorsprünge herausspielen (2:6, 9:12), diese allerdings nicht halten. Somit ging es mit einem 13:14 in die Halbzeitpause.

In dieser wurden die technischen Fehler und die fehlende Konsequenz im Abschluss angesprochen. Das Ziel für die zweite Halbzeit war somit diese beiden Aspekte zu verbessern und die Abwehr weiterhin so konsequent zu Ende zu spielen. Das funktionierte über weite Strecken der zweiten Hälfte, so dass man sich zehn Minuten vor Schluss einen 3 Tore Vorsprung erspielen konnte (25:22). In den letzten zehn Minuten schlichen sich allerdings wieder leichte Fehler im Angriff ein und die Abwehr konnte am Ende des Spiels auch nicht mehr mit der letzten Konsequenz zu Ende gespielt werden, wodurch Flieden wieder auf ein Unentschieden herankommen konnte. Der letzte Angriff der SG endete 5 Sekunden vor Schluss mit einem unberechtigten Stürmerfoul gegen Jannik Bachus und der darauffolgende Gegenstoß der Gäste konnte nicht mehr verhindert werden.

Die Herren 1 bedanken sich trotz des unglücklichen Ausgangs des Spiels bei ihren Fans, die die Mannschaft wie gewohnt gut unterstützt haben. Das nächste Spiel steht kommenden Samstag, den 2. Februar um 19.30 auswärts bei der TSG Niederrodenbach an. Hier würde sich die Mannschaft über eine große Unterstützung von mitreisenden Fans sehr freuen.

Es spielten:
Patrick Vogel 7/1
Christian Hildebrand 6
Nico Werner 5
Johannes Rösler 4
Sebastian Plitzko 3
Alexander Mrosinsky 2
Robert Kellermann 1
Tom Waldschmidt
Jan Spriestersbach
Falk Fritz
Moritz Brehm
Timon Brand
Fabian Pfeffernuss

Betreuer:
Lothar Schumacher
Jörg Lampe
Pascal Duttine
Nick Kreuzer

Vorheriger Beitrag
Begegnung auf Augenhöhe
Nächster Beitrag
Das Spiel mit dem kürzeren Atem

Ähnliche Beiträge

Menü