SG Dietesheim/Mühlheim 45:18 TV Wächtersbach

Verstärkt mit Routinier Sasa Krezovic und Rookie Timon Brand gingen die Herren I am vergangenen Samstag in das Bezirksoberliga-Heimspiel gegen den in der Tabelle besser platzierten TV Wächtersbach. Die Mannen um Coach Mendel wollten nach den beiden Siegen aus den letzten Partien eine Serie starten und den dritten Sieg in Folge einfahren. Verletzungsbedingt mussten die Mühlenstädter weiter auf Moritz Brehm, Sebastian Plitzko und Fabian Pfeffernuss verzichten. Darüber hinaus gingen Nico Werner und Patrick Schmidt leicht angeschlagen in die Partie. Den heimischen Fans bot sich bereits beim Warmlaufen der Spieler ein ungewohnter Anblick in der Halle. Damit die Taktik von Michael Mendel aufging, liefen sich die Spieler auf der „falschen“ Seite warm. Die Vorgabe war relativ simpel, eine stabile Abwehr sollte die Basis für einen Sieg bilden. Um kurze Wege zu für einen Abwehr-Angriff-Wechsel zu ermöglichen griff man zu diesem taktischen Kniff.

Direkt zu Beginn der ersten Halbzeit konnten die Grasshopper die Anweisungen des Trainers in Perfektion umsetzen und so zog SG über ein 6:1 und 9:1 davon. Auch wenn im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit ein paar kleine Konzentrationsschwächen im Angriffsspiel und beim Torabschluss zu erkennen waren, stand die Abwehr weiterhin stabil und so gingen die Männer um Kapitän Vogel in der 18. Spielminute erstmals mit 10 Toren Unterschied in Führung (14:4). Über sehenswerte Treffer und Tempogegenstöße durch Youngster Timon Brand und Falk Fritz konnte man diese Führung bis zum Halbzeittee auf 24:8 ausbauen.

Der TV Wächtersbach musste früh in dieser Partie feststellen, dass sich jedes Tor hart erarbeitet werden musste und dass mit der jungen und unerfahrenen Mannschaft in der Abwehr gegen den Angriff der Dietesheimer kaum etwas entgegenzusetzen hatte. Darüber hinaus machte sich das Fehlen der beiden etatmäßigen Torhüter der Herrenmannschaft bemerkbar und ging mit einem AJugendspieler im Tor in das Spiel.

Coach Mendel appellierte in der Halbzeitansprache an die Mannschaft, die Konzentration weiter hoch zu halten und genauso in der zweiten Halbzeit zu spielen. Die Spieler auf der Platte setzten diese Anweisung um. Die Abwehr stand weiterhin sehr stabil und im Angriff ließen sie den Ball schnell laufen, sodass sich klare Chancen erspielt wurden. Mit zunehmender Spielzeit wurde auch über zahlreiche Tempogegenstöße der Torerfolg gesucht und gefunden. Zum Ende der 60 Minuten Spielzeit stand in der durchweg fair geführten und durch das Schiedsrichtergespann Anthes/Hornig aus dem Odenwaldkreis stets souverän geleiteten Partie auf der Anzeigetafel ein 45:18 Sieg für die Dietesheimer. Die SG hat nun 9:9 Punkte auf dem Konto und steht somit vorübergehend auf dem sechsten Tabellenplatz.

Bereits am kommenden Samstag, den 17.11.2018 um 18:30 Uhr (Achtung ungewohnte Uhrzeit!) soll die Serie weiter ausgebaut werden und der nächste Sieg vor eigenem Publikum eingefahren werden. Die Mannschaft freut sich auf zahlreiche Unterstützung auf den Rängen.

Es spielten:
Jan Spriestersbach (Tor)
Tom Waldschmidt (Tor)
Timon Brand (8)
Alexander Mrosinsky (6)
Robin Guth (5)
Falk Fritz (5)
Johannes Roesler (5)
Robert Kellermann (5)
Nico Werner (3)
Patrick Schmidt (3)
Patrick Vogel (3)
Christian Hildebrand (2)
Sasa Krezovic

Menü