Der Ball fliegt wieder in der Anton Dey Halle. Die Erste startet mit klarem 35:19-Erfolg vor heimischer Kulisse in die neue Saison.

10 Wochen Vorbereitung liegen hinter der Mannschaft um Trainer Michael Mendel. Viele Trainingsspiele und ein dreitägiges Trainingslager in Rothenburg waren Bestandteil der vergangenen Zeit. Neue bzw. neue alte Spieler sind zum Kader hinzugekommen. Sebastian Plitzko (Neuzugang) und Patrick Vogel (Comeback) haben ihr erstes Spiel bestritten. Der (Wieder-)Einstand ist nun nur noch reine Formsache.

In der letzten Woche vor dem ersten Spiel war volle Konzentration auf den ersten Gegner gelegt worden. Zur gewohnten Anwurfzeit um 19.30 Uhr traf man auf die 3. Mannschaft der HSG Hanau. Es war unklar mit welchen Spielern der Gegner anreisen würde und in welchem Formzustand man sich selbst befand. Kurz vor Anwurf stand fest, dass es sich um eine junge Mannschaft mit einigen A-Jugendspielern handelte und man den Grundstein für ein gutes Spiel in der Abwehr suchen musste. Einfache Fehler im Angriff galt es zu unterlassen, um nicht durch schnelle Gegenstöße einfache Tore zu bekommen.

Diese Vorsätze hielt man in den ersten 7-8 Minuten auch ganz gut ein und man konnte mit 3 Toren in Führung gehen. Doch dann kamen diese Fehler im Angriffsspiel mit technischen Ungenauigkeiten und der Gegner wurde zu einfachen Toren eingeladen. Zur 20. Minute kam die Konzentration wieder zurück und die Mannen um Kapitän Vogel konnten sich zur Halbzeit auf 18:8 absetzen.

Die Halbzeit nutzte der Trainer um an die Konzentration zu appellieren, damit man nicht nochmal in Zugzwang kommen würde. So ging die Mannschaft auch nach dem Wechsel mit vollem Einsatz in der Abwehr ran und konnte durch zwei schnelle Gegenstoßtore von Nico Werner ein Zeichen in die richtige Richtung setzen. Tom Waldschmidt im Tor konnte sich auch mit guten Paraden in Szene setzen und somit helfen, den beruhigenden Vorsprung auszubauen.
Zur Mitte der zweiten Hälfte wurde auf einigen Positionen nochmal getauscht, doch der verdiente Sieg war nicht mehr in Gefahr. Erfreulich war, dass nicht nur ein junger Torwart in dem etwas älteren Ensemble glänzen konnte, sondern auch Fabian Pfeffernuß. Es war nicht nur seine Frisur, die an diesem Tag für Gesprächsstoff sorgte – eine Top Leistung in der Abwehr sowie auch eine gute Trefferquote im Angriff, machten ihn zu einem der Gewinner dieses Spieltags.
Es war eine ganz tolle Atmosphäre in der Halle, mit Kindern und Jugendlichen aus den eigenen Reihen, Eltern, Trommlern und allen weiteren Fans. Nächste Woche geht es für die Mainstädter zum weitesten Auswärtsspiel der Saison. Die Mannschaft tritt am 22.09.2018 um 19.45 Uhr bei der TV Flieden an. Schön wäre es, wenn einige Fans die lange Reise auf sich nehmen würden, um die Mannschaft zu unterstützen.
Es spielten:
Waldschmidt, Tom (TW)
Spriestersbach, Jan (TW)
Guth, Robin 1
Werner, Nico 8
Mrosinsky, Alexander 2
Hildebrand, Christian
Fritz, Falk 6
Schmidt, Patrick 6
Roesler, Johannes 1
Brehm, Moritz 3
Plitzko, Sebastian
Kellermann, Robert 1
Vogel, Patrick 2
Pfeffernuss, Fabian 5
Menü