männl. D-Jugend I verliert den Kampf „David gegen Goliath“ sehr deutlich

Nachdem die ersten beiden Saisonspiele der männlichen D1-Jugend auf „Augenhöhe“ ausgetragen wurden, kam es im dritten Saisonspiel zu einer sehr deutlichen und krachenden Niederlage gegen eine sehr starke Mannschaft aus Nieder-Roden. Neben der sehr hohen Qualität, der als Tabellenführer angereisten Gastmannschaft, kam für unsere Jungs erschwerend dazu, dass mit Lukas, Patrik und Theo drei Leistungsträger kurzerhand für das Spiel ausfielen.

So lautete schon vor der Partie die klare Devise nicht auf das Ergebnis zu schauen, sondern möglichst viel Erfahrung gegen einen körperlich sehr präsenten und spielerisch sehr starken Gegner zu sammeln. Wir, als Trainerteam, stehen an dieser Stelle natürlich zu unserem Wort und somit wird auch in dieser kurzen Nachbetrachtung der Spielverlauf sowie das Ergebnis mit keinem Wort erwähnt 😊.

Positiv hervorzuheben ist nach diesem Spiel vor Allem die tolle Moral unserer Jungs, die sich trotz der deutlichen Unterlegenheit nie kampflos ergaben und bis zum letzten Ende mit vollem Einsatz und Sportsgeist glänzten!

Ein extra Portion Sonderlob geht an dieser Stelle an Leon, der sich kurzerhand bereit erklärte, für den ausgefallenen Patrik in beiden Hälften das Tor zu hüten und sich so in den Dienst der Mannschaft zu stellen. Super, dass ihn am Ende noch ein paar sehr gute Paraden gelangen!

Es spielten:

Leon (Tor), Hendrik, Torge, Max, Lorenz, Niklas, Bjarne, Joel, Ben, Maximilian, Jakob

Vorheriger Beitrag
SG Dietesheim Mühlheim – HSG Dietzenbach 26:20
Nächster Beitrag
Timon Brand fällt verletzt aus!

Ähnliche Beiträge

Menü