Männliche D2-Jugend meldet sich mit einem Heimsieg zurück

Nachdem das letzte Spiel der männlichen D2 Jugend aufgrund der Herbstferien und einiger
spielfreien Wochenenden schon länger zurück lag, meldete sich die Mannschaft am vergangenen
Sonntag mit einem deutlichen Heimsieg gegen die OFC Kickers zurück. Beim 24:5 erwischte unsere
Truppe einen „Sahnetag“ und ließ dem Kontrahenten aus dem benachbarten Offenbach im Prinzip
keine Chance.

Zu Beginn der Partie tasteten sich beide Teams zunächst gegenseitig ab und so dauerte es fast bis zur
5 Spielminute, ehe Lorenz mit einem sehenswerten Wurf aus dem Rückraum den Torreigen der
Gastmannschaft eröffnete. Tor um Tor setzten sich unsere Jungs zum 5:0 ab und dem OFC gelang mit
dem 1:5 in der 9 Spielminute der erste Treffer. Doch davon ließ sich unser Team nicht abschrecken
und der Torexpress nahm weiter an Fahrt auf. Spätestens als Leon kurz vor Pausenpfiff das 13:2
gelang, war das Spiel im Prinzip schon entschieden.

Dennoch formulierte das Trainerteam in der Kabinenansprache die klare Vorgabe, dass die solide
Leistung der 1. Halbzeit trotz der klaren Führung auch in der 2. Halbzeit ohne Nachlässigkeiten
fortgesetzt werden solle.

Und das gelang den Jungs letztendlich auch, obwohl sehr viel rotiert und durchgewechselt wurde.
Immer wieder kam man zu guten Torchancen und bis auf wenige Ausnahmen wurden diese auch
sehr konsequent genutzt. Somit wurde die Partie am Ende deutlich mit 24:5 gewonnen.

Neben der Tatsache, dass sich sehr viele unterschiedliche Spieler auf der Torschützenliste verewigen
konnten, freute das Trainerteam hauptsächlich über die sehr gute Defensivleistung der kompletten
Mannschaft. Die Abwehr war der Grundstock für den deutlichen Sieg, denn immer wieder konnten
Bälle erobert und über schnelles Umschaltspiel in „einfache“ Tore umgewandelt werden. Da die
Abwehr in den letzten 2-3 Wochen im Mittelpunkt der Trainingseinheiten stand, war es für die
Trainer natürlich schön zu sehen, dass die Arbeit Früchte trägt. Ein Lob an das ganze Team an dieser
Stelle für die sehr gute Umsetzung.

Es spielten:
Patrik (Tor), Ben (1), Bjarne (2), Leon (2), Lorenz (1), Lukas M. (1), Lukas S (4), Niklas (7), Max (1),
Philipp, Theo, Timo (5)

Vorheriger Beitrag
Aktualisierte Corona-Regelungen des HHV (Stand 11.11.2021)
Nächster Beitrag
Mannschaft zeigt Moral in sehr engem Spiel

Ähnliche Beiträge

Menü