mD 2 startet – trotz Niederlage – sehr gut in die neue Saison

Lange haben Spieler, Trainer und Eltern der D-Jugend auf diesen ersten Spieltag gewartet.

Das Heimspiel gegen die HSG Hanau fand nicht nur unter den neuen Corona-Bedingungen statt.

Es war auch für alle Beteiligten das erste D-Jugendspiel nach den „neuen“ Wettkampfstrukturen (großes Tor, größerer Ball, neue Spielform etc.)

Die Nervosität unserer Jungs war zu Beginn des Spieles bis unter das Hallendach zu spüren. Überrascht vom offensiven und aggressiven Abwehrspiel der Gäste, folgten im Angriff viele Ballverluste und Fehlwürfe (u.a. ein Lattentreffer beim 7-Meter). Dies führte zu vielen einfachen Gegenstoßtoren und einem klaren 0:6 Rückstand. Der erste Treffer durch Niklas Gesser in der 11 (!) Spielminute war dann aber ein Treffer mit Wirkung. Minütlich steigerten sich die SG-Jungs und konnten 9 Sekunden vor Pausenpfiff mit einem schön herausgespielten Treffen von Lukas Schmunck auf 08:10 verkürzen.

Dieses Erfolgserlebnis sorgte in der Halbzeitpause für das nötige Selbstvertrauen. Patrick Majstrorovic nagelte in der 2. Halbzeit sein Tor zu. Selbst einen freier Tempogegenstoß parierte er mit einem „unglaublichen“ Reflex. Mit einem 5:1-Lauf wurde das Spiel gedreht und zwang den Gegner beim Stand von 13:11 zu einer Auszeit. Nach einem vergebenen Siebenmeter beim Stand von 17:18 und zwei schnellen Gästetoren (innerhalb 25 sec.) war das Spiel dann aber zu Gunsten der starken Gäste aus Hanau entschieden.

Trotz aller Enttäuschung über den verpassten Auftaktsieg, können alle Spieler stolz auf die eigene Leistung und auf die Leistung des gesamten Teams sein.

Mit dieser Einstellung ist am kommenden Sonntag, 26.09.2021 um 15:30 Uhr dann auch der erste Sieg möglich.

Die mD-1 bestreitet am Samstag, 25.09.2021 um 16:00 Uhr in ihr erstes Saisonspiel.

Es spielten:

Patrik, Hendrik (5), Torge (1), Theo (6), Luka S. (2), Timo, Lukas M., Jakob, Niklas (4), Leon, Philipp

Menü