Die erste Halbzeit zwischen dem Tabellenvierten aus Hainburg und unseren SG Damen begann ausgeglichen, sodass es nach 9 Minuten 3:2 für den Gegner stand. Die SG Hainburg bestrafte im folgenden Verlauf jeden Fehlpass der Mühlheimerinnen und setzte sich somit auf einen Zwischenstand von 7:3 ab. Auch die in der Auszeit angesprochenen Themen, wie bspw. Laufbereitschaft im Angriff und ein schnelleres Rückzugsverhalten, konnten nicht wie gewünscht umgesetzt werden.
Die schnelle Mitte und das sichere Abwehrverhalten der SG Hainburg verunsicherte die Offensive und so schlichen sich mehr und mehr individuelle Fehler und schlechte Torabschlüsse ein, sodass es am Ende der ersten Halbzeit 14:5 für den Gegner Hainburg stand.

Die zweite Halbzeit startete für die SG Dietesheim/Mühlheim mit einer sicheren Abwehr, besserem Rückzugsverhalten und einer besseren Torausbeute. Der Zwischenstand lag dadurch nach einer 4 Tore Aufholjagd bei 17:9. Insgesamt stand die Abwehr deutlich besser und auch im Angriff konnten erarbeitete Chancen besser genutzt werden und so konnte die zweite Halbzeit sogar mit einem Tor gewonnen werden.
Die Tafel zeigte zum Schluss 27:19 für die Hainburgerinnen. Auf die Leistung in der zweiten Halbzeit lässt sich aufbauen, sodass wir motiviert auf das Spiel gegen Oberhessen am kommenden Samstag, um 15.30 Uhr in der heimischen Halle blicken.

Es spielten:K. Hildebrand (TW), C. Klein (TW), S. Scharmann, N. Barwinna (3), F. Breyer, S. Spriestersbach, K. Winter (2), M. Ott (1), D. Dertinger-Kegel, Z. Barwinna (2), J. Brodda (5), S. Rüger (6)
7-Meter (5/3)

Menü