TSG Offenbach-Bürgel II – SG Dietesheim/Mühlheim – 27:19 (14:10)

Am gestrigen Sonntag trafen unsere Damen der SG Dietesheim/Mühlheim auf den Aufsteiger der vergangenen Runde, die TSG Bürgel.
Hatte man aus dem vorangegangenen Sieg gegen den TV Altenhasslau etwas Selbstbewusstsein tanken können, wollte man dieses nutzen um auch gegen Bürgel zu punkten.

Die Partie startete recht ausgeglichen, bis sich Bürgel in der 12. Minute mit einem 9:3 das erste mal deutlicher absetzen konnte. Nach einer Auszeit durch Trainer Mischa Brodda und einer klaren Ansage, kam wieder etwas mehr Routine in die Abwehr, es wurde konsequenter geschoben und zugemacht, sodass sich die Damen bis zur 21. Minute nochmals zu einem 10:8 rankämpfen konn- ten. Leider wurden daraufhin einige klare Torchancen liegen gelassen, womit es zur Halbzeit mit einem 14:10 in die Kabine ging.

Trotz dass man an diesem Tag stark ersatzgeschwächt und mit teils angeschlagenen Spielern auf dem Feld stand, wollte man in der 2. Halbzeit nochmal alle Kräfte mobilisieren. V.a. die Abwehr sollte wieder kompakter stehen und besser miteinander kommunizieren und im Angriff sollten wir uns für unsere erkämpften Torchancen endlich belohnen.
Zum Start der 2. Hälfte zog Bürgel erst einmal mit 3 Toren in Folge zu einem Stand von 17:10 davon. Zwar konnte man sich bis zur 42. Minute mit einem 18:15 erneut heranarbeiten, doch merkte man, dass unseren Damen trotz Kampfgeist auch mehr und mehr die Kräfte ausgingen und das Spiel am Ende leider nicht mehr gedreht werden konnte. So stand es zur 60. Minute 27:19 für die TSG Bürgel.

Am kommenden Wochenende spielen unsere Damen zuhause um 15:30 Uhr gegen den aktuellen Tabellenführer, die HSG Hanau und freuen sich auf Eure Unterstützung.

Es spielten: Klein (Tor), Hildebrand (Tor), Scharmann, Spriestersbach (1), Winter (3), Waldschmidt (3), Brodda (3), N. Barwinna, Rüger (9/4), Z. Barwinna

Menü