Niederlage in Langenselbold

Damen

TV Langenselbold II – SG Dietesheim/Mühlheim – 23:20 (12:11)


Vergangenen Sonntag begaben sich die Mühlheimerinnen zu einer ungewohnten Uhrzeit, nämlich Sonntagnachmittag um 17 Uhr, in die gegnerische Halle des TV Langenselbold. Mit einigen Änderungen, aufgrund von Krankheit und Rückzug, auf der Bank, startete man entschlossen ins Spiel.

Bis zu einem Spielstand von 3:6 konnte man sich als Gast beweisen. In der 19. Minute allerdings drehten die heimischen Selbolderinnen das Spiel und gaben den Takt mit knapper Führung an. Viele Ballverluste, Lattentreffer und ungewohnte Laufwege der Mitspielerinnen, aufgrund von langer Abwesenheit, spielten hierbei eine große Rolle. Mit 12:11 ging man mit einem Tor Rückstand schließlich in die Halbzeitpause.

Die zweite Hälfte startete ähnlich wie die erste Halbzeit mit vielen Passfehler und Ungenauigkeiten im Abschluss. Die Gastgeberinnen konnten sich zwischenzeitlich mit einem 4-Tore-Vorsprung absetzen. Innerhalb von 7 Minuten konnten die Dietesheimerinnen allerdings durch eine starke Torfrau, die sowohl hinten dafür sorgte, dass kein Ball rein ging, als auch dafür sorgte, dass wunderschöne Tempogegenstöße durch Sarah Spriestersbach verwandelt werden konnte, aufholen.
Leider konnte diese Hochphase nicht gehalten werden und das Spiel ging schließlich mit 23:20 für die Selbolderinnen aus.

Das kommende Wochenende ist für unsere Damen spielfrei, sodass sich im Training nochmals auf die wesentlichen Dinge konzentriert und das nächste Spiel gegen Bürgel in Angriff genommen werden kann.

Es spielten: L. Sattler (TW), P. Neubauer (TW), E. Holst, J. Nöh (5/3), S. Spriestersbach (7), K. Winter (3), L. Wahlster (2/2), M. Ott (2), N. Waldschmidt (1), L. Kretschmann, D. Dertinger-Kegel, N. Barwinna, Z. Barwinna

Vorheriger Beitrag
Was steht am Wochenende an? (Vorbericht)
Nächster Beitrag
Arbeitssieg gegen die SG Hainburg

Ähnliche Beiträge