HSG Rodgau Nieder Roden 35:29 SG Dietesheim/Mühlheim

Die SG Dietesheim/Mühlheim spielte am vergangenem Samstag auswärts gegen den Drittplatzierten HSG Rodgau Nieder Roden drei.

In diesem Spiel wollten die Mühlheimer an die Leistung aus den vorherigen vier Spielen anknüpfen. Obwohl sie stark durch die Ausfälle der Kreisläufern Patrick Schmidt und Sebastian Plitzko sowie Rückraumspielers Moritz Brehm und Außen Fabian Pfeffernuss dezimiert war, startete die SG motiviert in die 1. Halbzeit des Spiels. Dies zeigte sich auch direkt in den ersten Minuten, in denen die Mühlheimer den Niederrodenern standhalten konnte. Der SG gelang es in Führung zu gehen und diese bis zur Mitte der 1. Halbzeit auf vier Tore auszubauen. Niederoden holte zum Ende der Halbzeit zwar wieder auf, trotzdem schaffte es die SG mit einer zwei Tore Führung in die Pause zu gehen (14:16). Nach der Pause war das Spiel wieder ziemlich ausgeglichen. Erst ab der 45. Minute konnte Niederroden die Führung übernehmen. Durch zahlreiche Fehlwürfe der SG, die von Niederoden durch schnell gespielte Tempogegenstöße direkt bestraft wurden, konnte sich Niederoden zum Ende der 2. Halbzeit weiter absetzen. Zum Schluss merkte man die vielen Ausfälle der SG, weswegen man deutlich mit sechs Toren verlor (35:29).

Am kommendem Samstag spielt die SG zu Hause gegen den ungeschlagenen Tabellenführer OFC Kickers und hofft in diesem Spiel wieder auf einen Sieg! (Samstag 1.12, 19:30 Uhr)

Für die SG spielten:
Waldschmidt, Tom (TW)
Spriestersbach, Jan (TW)
Vogel, Patrick (8)
Fritz, Falk (7)
Guth, Robin (4)
Hildebrand, Christian (4)
Kellermann, Robert (4)
Brand, Timon (2)
Werner, Nico
Mrosinsky, Alexander
Roesler, Johannes
Menü