Die Vorfreude auf den Trainingsstart am 14.06. war bei allen Beteiligten riesig. Alle Spieler waren dabei und voll motiviert, auch als sich herausstellte, dass die Saison erst Ende Oktober startet.

Durch die Sommerferien trainierte die Mannschaft selten in voller Stärke, und die Zeit wurde mit verschiedenen Spielen im Training verbracht.

Nach den Sommerferien begann die Saisonvorbereitung direkt mit dem ersten Trainingslager, das als Teambildungsmaßnahme diente und einige Überraschungen bot.

Die erste Überraschung für die Mannschaft gab es direkt am Samstag mit einem Testspiel gegen den Hessenligisten TSG Offenbach-Bürgel. Auch wenn die Mannschaft in dieser Konstellation noch nie zusammenspielte, hielt sie super in der Abwehr dagegen und spielte offensiv gut mit. Nur ein paar technische Fehler, welche die TSG direkt mit Tempogegenstößen bestrafte, führten zum 8:14 Pausenrückstand. Für die zweite Halbzeit nahm sich die Mannschaft viel vor und hatte das Momentum auf ihrer Seite. Doch in der 38. Minute wurde unser Linksaußen rüde gefoult und verletzte sich unglücklicherweise so schwer, dass sogar der Krankenwagen angefordert werden musste. Nach diesem Schock und der Aufregung spielten beide Mannschaften die Partie fair bis zum Endstand von 21:31 zu Ende. Nach einer Mittagspause und der Rückkehr des verletzten Marvin auf Krücken, gab es eine offensive Taktikschulung mit allen Spielzügen sowie Wurftraining und Tempogegenstößen.

Im Anschluss stand für unsere Herren ein Testspiel auf dem Plan, welches die Mannschaft von der Tribüne aus verfolgte. Den Abend ließ die A-Jugend mit leckeren Speisen vom Grillen und einem Mannschaftsabend ausklingen.

Am nächsten Morgen gab es mit einem erneuten Testspiel die nächste Überraschung – Gegner war die HSG Main-Nidda. Die Beine und die Köpfe waren schwer, und es ging mit einer unglücklichen Leistung und einem 12:15 Rückstand in die Pause. Aber auch hier zeigte die Mannschaft Charakter und wollte zuhause nicht verlieren. Sie holte noch einmal alle Reserven aus sich heraus und kämpfte famos. Auch die eingeübten Spielzüge funktionierten. So gewannen sie noch mit 28:26. Es halfen sogar 3 Spieler aus der B-Jugend aus, die sich super integrierten und zu einigen Torerfolgen kamen. Nach der Mittagspause stand die letzte Anstrengung auf dem Plan. Diese sollte aber extra viel Spaß machen. Also überlegten sich die Trainer etwas Besonderes! Es wurde Bubble-Soccer gespielt, wobei sich alle letztmals verausgabten und extra müde Beine bekamen.
Aber der Spaß war enorm.

Schließlich gab es ein Lob vom Trainer für das großartige Mitziehen bei den Übungen sowie das super Mannschaftsgefüge, das für all den Spaß sorgte! Alle Nachrücker aus der B-Jugend sowie der Neuzugang Jannik integrierten sich super und jede Trainingspause wurde für eine Runde Indoor-Boccia oder einem Kubb-Spiel genutzt.

Bei der abschließenden Mannschaftssitzung wurde noch der Strafenkatalog erneuert und das Saisonziel, jedes Spiel zu gewinnen, formuliert.

Somit bleibt nur ein Fazit: Idee aufgegangen und super Trainingslager, Jungs!

Vielen Dank nochmal an www.bubble-soccer-event.de und an Patrik, Joshua und Renato für ihre Unterstützung!

Menü