SG Dietesheim/Mühlheim – TV Altenhaßlau – 24:14 (9:8)

Am Samstagabend trafen wir in heimischer Halle auf die Damen des TV Altenhaßlau. Ziel war an das sehr gute Training der Woche anzuknüpfen und die zwei Punkte zu holen.
Die erste Halbzeit lief recht träge an, beide Seiten kamen nur langsam in Fahrt. Eröffnet wurde dann von der Gastmannschaft in der zweiten Minute. Erst in Minute 5 konnte die SG endlich wieder ausgleichen und ging dann mit zwei Zählern in Führung, worauf Altenhaßlau mit einer Auszeit reagierte.
Es wurde festgestellt, dass die Abwehr bereits gut arbeitet, im Angriff aber die erspielten Chancen noch besser verwertet werden müssen. Der weitere Verlauf war ein spannender Schlagabtausch zwischen den beiden Mannschaften, von der sich keine einen wirklichen Vorsprung sichern konnte. Der SG gelang es aber schließlich mit einem Zähler Vorsprung in die Halbzeit zu gehen (9:8).
In der Halbzeitpause lobte Coach Mischa Brodda nochmals die Abwehr, verwies aber auch klar auf noch viele nicht genutzte Chancen im Angriff.
Mit viel Teamgeist ging es dann in die zweite Halbzeit und es gelang schnell den Vorsprung auf 12:8 auszubauen. Zwar kämpfte sich Altenhaßlau wieder ein wenig heran, doch gelang es ihnen vor allem durch viele Ballverluste aufgrund technischer Fehler nicht mehr, den Spielstand zu drehen. Mit viel Tempo nach vorne und einer konsequenten Abwehr gelang es der SG den Vorsprung immer weiter auszubauen und schließlich verdient als klar bessere Mannschaft die zwei Punkte zu Hause zu behalten.

Es spielten: C. Klein (TW), K. Hildebrand (TW), S. Scharmann, N. Barwinna, S. Spriestersbach (7), K. Winter (2), M. Ott (3), N. Waldschmidt (1), J. Brodda (3), F. Breyer, S. Rüger (8/6), Z. Barwinna

Menü